Kulturstiftung Marienmünster / Ausstellung „first five“

Durch Jutta, eine Freundin lernte ich im Sommer 2016 Hans Hermann Jansen kennen, ein Vorstandsmitglied der Kulturstiftung Marienmünster. Da mir klar war, dass ich irgendwann in die Vermarktung meiner Ideen und Entwürfe gehen muss, hatte ich mir zum Ziel gesetzt bereits frühzeitig mit dem Aufbau eines Netzwerkes zu beginnen. Herr Jansen, der von meiner Idee begeistert war, als ich von meinem Klavierhocker-Projekt erzählte, bot mir an, meine Entwürfe in den Räumen der Kulturstiftung auszustellen. Ein guter Zeitpunkt sei das Konzert der Hamburger Pianisten Matthias Veit und Henning Lucius, die am 23.10.2016 vierhändig spielen sollten.

Die ersten Prototypen befanden sich noch im Bau, daher einigten wir uns darauf, dass ich meine Entwürfe anhand von großen Plakaten ausstellen würde. Die Zeit war knapp, es waren nur noch wenige Wochen bis zu dem Termin, doch ich sagte zu, eine Ausstellung zu machen. Ich muss gestehen, dass ich zu diesem Zeitpunkt erst an 3 Entwürfen konkret gearbeitet hatte und mir für meine 1.Ausstellung einen etwas größeren Rahmen wünschte. Letztlich schaffte ich 5 Entwürfe und nannte meine Ausstellung dann auch „first five“.
 Ohne die Unterstützung von guten Partnern hätte ich das in dieser kurzen Zeit nicht geschafft. Hans Hermann Jansen möchte ich für seine offene und begeisternde Art danken - er hat diesen Raum für mich eröffnet.

Meine Ausstellung lief bis zum Ende des Jahres und ich konnte einige sehr interessante Gespräche führen und Kontakte knüpfen. Die Abtei Marienmünster liegt nur wenige Kilometer von meinem Elternhaus entfernt und lohnt in jedem Fall einen Besuch! Mehr über die Kulturstiftung, Konzerte und Veranstaltungen, erfahren Sie unter www.kulturstiftung-marienmuenster.de


Zurück

Made in Germany